Dienstag, 28. September 2010

28 September

Hallo Zusammen

Wie geht es euch auch die ganze Zeit? Habe seit langer Zeit nichts mehr hier hin geschrieben, es ist auch wahnsinnig wie die Zeit vergeht.
Seit dem letzten Eintrag habe ich schon wirklich sehr sehr viel erlebt, so dass ich gar nicht mehr alles aufschreiben kann. Im kurzen Rückblick ein paar Zeilen.
Was und wo ich immer wieder an zu treffen war, war in Plüderhausen. Ich düste soo gerne mit meinem Mini nach Plü, so konnte ich abschalten und einfach meinen Weg gehen ohne irgend etwas zu organisieren, zu überlegen oder was zu planen. Ich genoss die Zeit immer wieder, wenn ich alleine auf der Strasse war. Und wenn ich dann die kurzen Tage in Plü war, konnte ich so viel auf tanken bei Helga und der ganzen Familie. Ich fühle mich bei euch einfach so unheimlich wohl, findes es einfach wunderschön, eine so tolle Familie zu haben auch wenn wir um so viele Ecken verwandt sind :-)


Ja neben den tollen Tagen in Plü, war ich auch mit meinem Schatz ein paar mal unterwegs. Die Mini-Events sammelten sich auch ab und zu und wir erfreuten uns mit dem Club tolle Tage zu erleben. Aber die schönsten Tage mit Chrigi zusammen war, die Reise von Stockholm nach Kopenhagen. Was soll ich dazu noch schreiben, wir hatten einfach unbeschreiblich schöne Tage, haben viel erlebt und genossen jeden Tag zusammen. Solche Tage tun einfach gut und erfreuen die Seele, darum waren auch die Tunesien Ferien ein Hit.

Ferien und immer mehr Ferien, ja es hört bei mir nicht auf.
Vor zwei Monaten war ich mit Sanny auf Mallorca. Auch wenn wir zwei total auf den Felgen waren und wir unheimlich viel geschlafen haben, haben wir viel erlebt und haben die Insel erkundet. Auch diese Ferien waren genial, denn wir zwei Weiber haben den ganzen Tag gequatscht und haben alles durchgenommen, was Frauen interessiert. :-) einfach genial.

Nun bin ich zu Hause, draussen ist es furchtbar kalt, der schnee kommt immer näher.
Ich möchte euch zu dem ganzen Text auch noch ein tolle Fotos zeigen von den letzten Wochen und Monaten:

mini liebe:


mit mim schatz in Schweden und Dänemark:






Mit Papi, Chrigi und Sima auf dem Säntis:



Miniclub Ostschweiz:


Mit Papi im Tessin:





Mit Martin und Helga in Zürich ääää in Stuttgart :-)



Mein Arbeitsplatz sowie meine Chefin und eine Mitarbeiterin:



Mit Sanny auf Mallorca:









Tunesien:






aber auch SG hat seinen Charme:




und mein Papi auf den ich ganz stolz bin.
Dieses Bild entstand vor zwei Konzertauftritten mit dem Jodlerclub Rorschach:-) bei dem er seit letzten Mai dabei ist.

Freitag, 11. Juni 2010

Von SG nach Amriswil

Heute war Sanny's grosser Zügeltag angesagt. Eigentlich wollte ich ihr den ganzen Nachmittag helfen doch leider wurde nichts daraus und ich konnte erst gegen 16 Uhr helfen. Doch ich denke ein klein wenig waren sie schon froh. Mit Sanny, Roman, Igor und Dani zusammen zügelten wir von St.Gallen ins tiefe Thurgau. Es waren mega cool.
Als wir dann alles in der neuen Wohnung hatten, fuhren wir wieder nach SG und unser Ziel war, das grosse dreier Sofa noch in den Anhänger zu laden damit es Igor nach Hause nehmen kann.
Chrigi kam dann auch noch dazu und somit hatten wir eine Männer Kraf mehr. Doch wie zum teufel bring man dieses Sofa aus der Wohnung. Irgendwie ist es grösser geworden doch jegliche überlegungen gingen schief wir brachten das Sofa nicht aus der Wohnung.
Andere Lösung: Sofa aus dem Balon.
Gott sei Dank hatte Dani die nötigen Seile dabei und somit begann die Aktion Sofa aus dem Balkon. Denke ich schreibe da nicht mehr viel, seht das Filmli an.



>>> zu der Bildgalerie


Am Abend liesen wir den Tag noch bei Roman und Sanny ausklingen mit einer feiner Wurst und Salat. War ein richtig toller Tag. So macht zügeln spass.


video

Mittwoch, 9. Juni 2010

Mittagstisch






Heute schwang ich mit Bettina zusammen mal wieder den Kochlöffel.
Es war ein mega schöner Tag und total streng. Soch das Feedback unserer Gäste war sehr gross und sie haben uns auch alles aufgegessen, das immer ein gutes Zeichen ist ;-)

Doch seht hier die Bilder.
>>> zu der Bildgalerie

Am Abend war dann noch mein Jazz Dance angesagt, eigentlich wollte ich nicht hin gehen doch irgendwie packte es mich doch, trotz der Müdigkeit und es war ein toller Abschluss von diesem Tag.

Sonntag, 6. Juni 2010

Brunchen mit dem Club





Heute fuhren mit ins Toggenburg zum Brunchen.
Im Restaurant Gamplüt wurden wir rund um verwöhnt und die Trottifahrt war dann der Hit.
Doch seht die Bilder an, die sprechen für sich.

Einfach ein mega schöne Sonntag!

>>> zu den Bilder

Samstag, 5. Juni 2010

Samstag 5. Juni

Heute morgen war ich mit Onkel Paul noch im Spital zur Kontrolle, da er gestern den grauen Star operieren musste. Kaum bin ich zu Hause wieder angekommen, wollte ich mir einen gemütlichen Nachmittag in der Stadt machen, doch ich liess mich dann doch überreden nach Altenrhein zu fahren an den Tag der offenen Tür von Stadler Rail. nach 20min traf ich Annemarie, Ruedi, Chrigi und Dani und wir bekamen von Dani eine mega tolle Führung durch den Betrieb, war echt genial.
Gegen 15 Uhr furhen Chrigi und ich nach St.Gallen und wir machten noch einen gemütliche Shoppingtour.
Am Abend grillten wir ganz gemütlich und es war der hit. Freute mich nun auf den Sonntag auf den Brunch-Tag mit dem Club.

Freitag, 4. Juni 2010

Kleine Schatzkiste

Sich gegenseitig die Sterne vom Himmel zu holen, ist so schön....
Dass dich aber auch die kleinen Dinge im Leben strahlen lassen,
das ist mein Wunsch für Dich.

Donnerstag, 3. Juni 2010

Rückblick

Das letzte mal wo ich euch geschrieben haben, war kurz vor den Pfingsten. Seit da her, habe ich wieder viel erlebt.
Am Donnerstag vor den Pfingsten hatten wir in der Helsana noch das Grillfest. Wow war das genial. Urs hat einen mega feinen Braten gegrillt dazu gabs feinen Salat und Dessert. Auch die Stimmung war sehr schön und ich lernte noch ein zwei Leute neu kennen. Gegen 20 Uhr machte ich mich aber auf den nach Hause weg, da ich ja am Freitag noch einen lange Fahr vor mir hatte. Mit Michi (Facility Manager der Helsana)zusammen fuhr ich dann nach Hause und die fahrt wann dann auch noch sehr angenehm. Zu Hause waren Chrigi und Rino am TV gucken. Zusammen liessen wir noch den Abend ausklingen, das heisst ich wollte noch einiges erledigen und die beiden Jungs hatten Fun. So ists halt :-)

Am Freitag holt ich dann Sibylle am HB SG ab und wir beide fuhren noch schnell ins Horchental und ich gab Papi die gebügelten Kleider ab und sagte ihm Tschüss. Pünktlich um 10 Uhr trafen wir die anderen vor dem Zoll St.Margrethen. Die Fahrt ging schnell los über Bregenz nach Lindau auf die Autobahn. Sibylle und ich fuhren voraus und der Konvoi mit Heidi, Jürg, Chrigi, Bruno&Michi, Rolf, Albert und Jeannette folgten uns. Ich dachte immer wir fahren über München nach Neumarkt i.d.O Pfalz. Naja war wohl falsch und Rolf telefonierte uns mal. Danach ging halt die Reise weiter nach Augsburg und dann eigentlich richtung Ulm.....den Abzweiger haben wir leider verpasst...ob echt wir zwei zu viel gequatscht haben? Naja danach führte uns das Navi durch den Nationalpark nach Neumarkt. War eine schöne Reise auch wenn wir sooooooo lang unterwegs waren, doch wir konnten somit den 16km Stau bei Ulm umfahren.
In Neumarkt angekommen suchten wir uns einen Platz und richteten uns ein.
Was gibt es zu den Tagen zu sagen....überall Minis, Leute und Zelte.
Die Veranstaltung war durchzogen, das Essen und der Service war sehr gut, aber es gab nicht wirklich ein Programm und somit war es etwas langweilig. Wir waren immer bei den Autos und quatschten.
Am Sonntag fuhren wir wieder nach Hause nach einem gediegenen Mittagessen ging die lange Reise wieder los nach SG. Wir hatten total Glück mit der Fahrt, nie Stau, tolles Wetter und alles passte. Alle waren dann froh wieder zu Hause zu sein, denn es waren doch viele Eindrücke die man zuerst verarbeiten musste.


Bilder 1.1



Den Montag genossen Chrigi und ich einfach zu Hause auf dem Balkon. Einfach ein herrlicher Tag :-)
Schon bald waren die freien Tag zu ende und die kurze Woche begann. Arbeiten war angesagt und ich spielte immer mit dem Gedanken, ob ich am Sonntag noch nach Plü fahre um Kurt zu überraschen an seinem Burzeltag. Doch ich war so auf den Felgen noch vom NMM dass ich echt haderte. Bis zum Samstag Abend um 19 Uhr wusste ich nicht was ich machen soll und irgendwann packte es mich. Als ich dann mit Helga telefonierte und ich sie hörte war ich überzogen ich fahre. Papi wollte dann doch nicht mitkommen war ihm zu sponti und Chrigi hatte schon mit Jürg abgemacht. Naja dann fahre ich eben alleine. Uii konnte es kaum erwarten bis es endlich sonntag morgen war :-)
Nach einem gemütlichen Zmorgen mit Chrigi zusammen, fuhr ich los-endlich. Boaaa war das ne Fahrt soooooo viel Regen...mega anstrengend. Aber als ich dann in Schorndorf war, gönnte ich mir noch einen Badeplausch beim Oskar Frech. Das war dann perfekt und ich ging völlig entspannt zu Helga. hmmmm es war sooooooo schöööööön, keine Worte mehr. Ihr kennt mich ja alle.
Die Heimreise war dann sehr spät doch Punkt 00:00 war ich dann zu Hause auf dem Parkplatz. Es war eine sehr cool fahrt, hängte mich eine Zeit lang an einen Zürcher und danach an einen Luzerner und so furhen wir von Stuttgart bis knapp Singen in der düsteren Nacht. War sehr angenehm und irgendwie auch etwas Lustig. Nach Konstanz fand ich einen SG und wir zwei krusten nach Hause :-)War dann aber schon recht froh wieder zu Hause zu sein, denn eine neue Woche stand vor der Tür.....
und jetzt ist schon wieder Donnerstag und ich freue mich aufs Weekend. Ausspannen? Nein doch nicht, ist wieder alles verplant doch darüber schreibe ich euch, wenn es so weit ist. Bis dahin. dui, ciao oder tschüss bis bald ;-)